Wissenswert
Die ersten AbsolventInnen haben die Fachschule Bautechnik erfolgreich abgeschlossen! Einige sind in bessere Positionen im Beruf aufgestiegen.

Link

Sehr viele Informationen finden Sie im 'Fachschul-Blog'.
Teilnehmende der Fachschule Bautechnik haben diesen Blog während ihrer Ausbildung geführt. Er enthält private Aussagen und Erlebnisse rund um die Fachschule.

Fachschul-Blog (externe Seite)

Die Virtuelle Fachschule Technik, Fachrichtungen Hochbau und Tiefbau, richtet sich an alle Bauhaupt- und Baunebenberufe sowie Vermessungstechniker. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufe und Tätigkeiten

Innenausbau

Wärmedämmung

HochbaufacharbeiterIn

MaurerIn

GleisbauerIn

KanalbauerIn

StraßenbauerIn

TiefbaufacharbeiterIn

EstrichlegerIn

Fliesen-, Platten- und MosaiklegerIn

Wärme-, Kälte- und SchallschutzisoliererIn

ZimmererIn

Beton- und StahlbetonbauerIn

Feuerungs- und SchornsteinbauerIn

BaugeräteführerIn

BrunnenbauerIn

RohrleitungsbauerIn

SpezialtiefbauerIn

AusbaufacharbeiterIn

Betonstein- und TerrazzoherstellerIn

StuckateurIn

TrockenbaumonteurIn

BauzeichnerIn

VermessungstechnikerIn

BauschreinerIn

 

In den folgenden Handlungsfeldern werden die TechnikerInnen eingesetzt:

Bauplanung

Baukonstruktion, Ausschreibung und Vergabe

Kalkulation

Bauleitung und Bauüberwachung

Gebäudemanagement

Objektbetreuung

 Dies sind typische Aufgaben:

In der Planungs- und Entwurfsphase eines Bauvorhabens analysieren Sie die Planungsgrundlagen und erstellen Planungskonzepte.

Mit Hilfe von Lösungsstrategien führen Sie die teilweise unterschiedlichen Ansprüche der Beteiligten wie AuftraggeberIn, Architektur- und Ingenieurbüros, Behörden und Gesellschaft zu einem für alle tragfähigen Konzept zusammen.

Sie prüfen und bewerten unterschiedliche Lösungen und Bauverfahren unter ökonomischen, ökologischen, sozialen und rechtlichen Gesichtspunkten.

Während der Ausführungsplanung entwickeln Sie in Kooperation mit anderen an der Planung Beteiligten ausführungsreife Konstruktionen.

Sie stellen das Objekt in norm- und baustellengerechten Ausführungs- und Detailzeichnungen dar und führen die Berechnungen durch. Sie nutzen dabei fachspezifische Computersoftware.

Sie erstellen Ausschreibungsunterlagen, führen die Ausschreibung durch, kalkulieren Bauobjekte und erstellen ein Angebot.

Sie planen den Bauablauf und sorgen für eine wirtschaftliche und termingerechte Bauabwicklung.

Sie organisieren den bedarfsgerechten Einsatz von MitarbeitInnen und Maschinen, die Materialbeschaffung und sind verantwortlich für die Qualität der ausgeführten Arbeiten.

Dazu achten Sie auf die Einhaltung der technischen Regeln und der Sicherheitsbestimmungen.

Auf den Baustellen sind Sie AnsprechpartnerIn bzw. Vorgesetzte der ausführenden Handwerks- und Lieferunternehmen, Poliere, Lieferanten, Überwachungsbehörden und Subunternehmen.

Mechanisierung, Rationalisierung und arbeitsteilige Spezialisierung haben den Baubereich grundlegend verändert.

 

 

Folge:

Kürzere Bauzeiten, Reduzierung der Baukosten, Qualitäts- und Umweltanforderungen steigen usw. Sie müssen mit vielen Firmen, Personen zusammenarbeiten.

Sie müssen dabei neuen Ideen zur Umsetzung dieser veränderten Ansprüche finden.